Dr.Jekyll Mr.Hyde - Junges Theater Wachenbuchen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Dr.Jekyll Mr.Hyde

Archiv

Dr. Jekyll arbeitet nach dem Tod seines Vaters an einem Serum. Wenn es ihm gelänge, alle Bösartigkeit von der Persönlichkeit des Menschen abzuspalten und zu verbannen, so glaubt er, würde die Welt besser und lebenswerter erscheinen. Er ist fest davon überzeugt, dass es möglich wäre alles Leid der Welt zu verhindern. Nachdem ihm die Forschungsgelder gestrichen werden, arbeitet Dr. Jekyll besessen weiter und verabreicht sich das Serum im Selbstversuch.
Das Grauen beginnt... und in ihm tobt ein Kampf den seine Seele nicht unbeschadet überstehen wird. Mr. Hyde versucht sich des Geistes von Dr. Jekyll zu bemächtigen...
Der klassischen Geschichte von Stevenson setzt die Inszenierung der Draufgänger immer wieder Feldforschungen entgegen. Die Forscher ergründen das menschliche Wesen und versuchen sich auf unterschiedliche Weise dem Verständnis von Gut und Böse anzunähern. In abstrakten Szenen und an verschiedenen Fallbeispielen spüren die Darsteller Mr. Hyde in unterschiedlichen Zusammenhängen auf... Ein Blick in die Abgründe des Menschlichen und ein Theaterstück über Gewissen und Gewissenlosigkeit..

Infos zum Stück

Premiere
03.Juni 2011

Stückdauer
1 Stunde 40 Minuten

Regie
Christoph Goy

Technik
Ricardo Hain, Stefan Burghardt, Tom Möller



Peter Lenz Dr. Henry Jekyll, Mr. Eward Hyde
Jan Rabas Gabriel John Utterson
Lisa Reichwagen Lucy Harris
Julia Menk Isabelle "Bella" Carew
Niklas Schmitt Sir Danvers Carew
Marco Endres Nachtschatten
Dominik Kaiser Bischof Thompson
Justus Reuling Major Kessington
Sabrina Römmer Mrs. Margret Applestone
Jannis Schmitt Dr. Keith Byron 
Das Stück ist abgespielt
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü